Babyfotos in Kiel

So lange habt ihr auf euren kleinen Schatz gewartet und dann ist er plötzlich da...

Außerhalb der Hochzeitssaison, also von Oktober bis April biete ich euch nun endlich auch wieder Babyfotos von euren Kleinsten an. Dafür habe ich in meinem Wohnzimmer in Kiel - Klausbrook ein kleines Ministudio für euch aufgebaut, in dem ich euch und eure Babys gerne empfange. Termine biete ich immer von Mo-Fr vormittags für euch an.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Babyshooting?

Für Babyfotos eignen sich besonders die ersten zwei Wochen eures Kleinen. Während dieser Zeit sind die Babys meist noch sehr verschlafen und es ist einfach wunderbar den Zauber der ersten Tage einzufangen. Am besten meldet ihr euch noch während der Schwangerschaft bei mir, damit wir einen (vorläufigen) Termin für das Babyshooting einplanen können und dann am besten direkt nach der Geburt noch einmal, um den Termin zu bestätigen oder um ihn ggfs. zu verschieben (wir wissen ja alle, dass sich nicht alle Babys pünktlich auf den Weg machen...).

Natürlich können auch ältere Babys fotografiert werden. Da eignen sich dann besonders Babys zwischen dem 3. und 6. Monat, da die Kleinen schon so süß lächeln und noch nicht mobil sind (mein kleines Homestudio eignet sich nicht mehr für Kinder im Krabbelalter;)).

Wie lange dauert ein Babyshooting?

Für ein Babyshooting nehme ich mir besonders viel Zeit: wenn das Baby gewickelt oder gefüttert werden muss oder einfach eine Kuschelpause braucht, kein Problem. Es ist unser Hauptakteur und soll sich schließlich wohl fühlen. Die gemütliche Wohnzimmeratmoshäre sorgt ganz bestimmt bald für Entspannung.
Plant für ein Babyshooting ungefähr 1,5 Stunden ein. Da es natürlich auch mal länger dauern kann, nehmt bitte alles Wichtige für euer Kleines mit (Schnuller, Milch, Windeln,...). Kaffee und Getränke für euch stehen natürlich auf Wunsch bereit.

Sind auch Familienfotos möglich?

Natürlich! Familienfotos liegen mir besonders am Herzen. Wichtiger als gestellte und perfekt inszinierte Babyfotos sind doch die echten Momente zwischen euch und eurem Baby. Diese Verbindung, die es nur zwischen Mama und Papa zu ihrem Kind gibt. Daher mein Rat an euch: kümmert euch vor dem Shooting am besten auch ein bisschen um euch selbst (das vergisst man ja vor lauter Babystress in der ersten Zeit nur zu gern...). Es ist gut möglich, dass auch beispielsweise eure Hände bei Nahaufnahmen zum Einsatz kommen...

Um ein einheitliches und harmonisches Gesamtbild zu schaffen, empfehle ich euch neutrale Outfits zu tragen, die zueinander passen. Schön wirkt vor meiner grauen Wand immer, wenn alle weiße Shirts, bzw. Blusen oder Hemden tragen.

Sind schon größere Geschwisterkinder vorhanden, können sie natürlich sehr gern mitkommen zum Shooting. Da die Aufregung der kleinen Großen meist sehr groß ist, ist es häufig am besten, wenn wir zuerst die Familien- und Geschwisterbilder machen und ein Elternteil dann mit dem großen Kind auf den Spielplatz direkt nebenan geht, damit sich die Aufregung nicht zu sehr auf das Baby überträgt.

Was kostet ein Babyshooting?

Ein Babyshooting in meinem kleinen Homestudio in Kiel kostet 249€. Im Preis inklusive sind eure 10 Lieblingsbilder digital als Datei, die ihr euch nach dem Shooting in einer passwortgeschützten Onlinegalerie auswählen könnt und die ihr euch dann nach ein paar Tagen fertig bearbeitet herunterladen könnt. Weitere Fotos sind natürlich dazu zu erwerben und kosten 15€ pro Datei.

Was muss ich sonst noch beachten?

  • Bitte zieht eurem Baby lockere Sachen vor dem Shooting an, die man leicht ausziehen kann und lockert die Windel ungefähr eine halbe Stunde vor dem Termin. So verringert ihr unschöne Abdrücke auf der zarten Babyhaut.
  • Da es im Raum warm sein wird, zieht euch selbst nicht zu warm an.
  • Richtet es nach Möglichkeit so ein, dass euer Kleines zum Shooting satt ist und längere Zeit wach war (ich weiß allerdings auch, dass das nicht immer möglich ist...;)). Sollte es vorher schon einschlafen, könntet ihr nach Möglichkeit den Body auslassen und es stattdessen einfach in warme Deckchen einhüllen.
  • Habt ihr persönliche Lieblingsstücke, die ihr gerne in das Shooting einbringen möchtet, bringt diese bitte einfach zum Shooting mit. Dies können auch sehr gern Decken, Kuscheltiere, Schühchen etc. sein.
  • Macht euch keine Gedanken um Babyakne oder kleine Kratzer auf der Haut. Das ist ganz normal und die professionelle Nachbearbeitung der Fotos lässt diese meist komplett verschwinden oder zumindest abmildern. Sollte euer Baby äußerst trockene Haut haben, könnt ihr 1-2 Stunden vor dem Shooting etwas Hautcreme auftragen.

Eure Babyfotografin in Kiel

 

Neugeborenenfotografie ist genau wie die Hochzeitsfotografie natürlich eine sehr persönliche Sache.

Nicht jedem möchte man sein Baby direkt nach der Geburt anvertrauen. Ich bin selbst seit 9 Jahren Mama von (mittlerweile) zwei wunderbaren Jungs und habe dementsprechend viel Erfahrung mit den lieben Kleinen.

Wenn ihr nochmehr über mich erfahren wollt, schaut euch gerne HIER um.

Da gibt`s noch ein paar mehr Infos über mich.

Galerie Babyfotos




Möchtet ihr mich als eure Babyfotografin in Kiel buchen oder habt ihr noch weitere Fragen? Dann meldet euch doch am besten direkt über das Kontaktformular!

Ich freue mich auf eure Anfrage!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.